Seiteninhalt

Ein neuer Dorfmittelpunkt und Dorfgemeinschaftshaus für Sieverdingen

Das ehemalige Feuerwehrhaus in Sieverdingen steht seit einiger Zeit leer. Durch die Zusammenlegung der Ortsfeuerwehren Sieverdingen und Idsingen kann dies Gebäude anderweitig genutzt werden.

Anlass:
In Sieverdingen gibt es keine Gastwirtschaft als Treffpunkt mehr.vEs ist geplant das Gebäude und den Außenbereich als neuen Dorfmittelpunkt zu gestalten. Hierfür setzen sich die Dorfbewohner mit besonderem Engagement der Dorfjugend ein. Die Jugendlichen setzten sich mit Begeisterung für das Haus als Treffpunkt für die Gemeinschaft, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein. Ein Gemeinschaftshaus für Spiel- und Grillabende, für Feiern wie Geburtstage, Konfirmationen, Trauerfeiern und für weitere Veranstaltungen manifestierte sich. Als Wahllokal, so wie es früher genutzt wurde, soll es auch weiterhin zur Verfügung stehen und auch für das Neujahrssingen, das seit vielen Jahren gemeinsam angestimmt wird. Die Jugend startete eine Unterschriftsaktion im Dorf, bei der Sie 81 Stimmen für das Dorfgemeinschaftshaus sammeln konnte. Mit den Unterschriften in der Hand traten Sie an die Stadt Walsrode ran und baten um Unterstützung für ein Dorfgemeinschaftshaus in Sieverdingen.

Beschreibung:
Das Gebäude steht im Dorfzentrum von Sieverdingen. In unmittelbarer Nähe ist auch die Bushaltestelle für den Öffentlichen Personennahverkehr. Des Weiteren findet man hier auch ein großes Hinweisschild mit einem Sitzplatz zum Verweilen.

Zustand des Gebäudes:
Das Gebäude ist in einem energetisch schlechten Zustand. Das Mauerwerk ist weitestgehend ungedämmt, die Sohle besitzt keine Wärmedämmung gegen Erdreich bzw. vorhandene Zisterne. Die Fenster wurden zum Teil erneuert, sind allerdings nicht mehr Stand der Technik. Die Geschossdecke zum unbeheizten Dachraum und der Dachstuhl sind ebenfalls nicht gedämmt. Als Heizung steht eine ineffiziente Gasheizung zur Verfügung. Einen Gasanschluss gibt es nicht, stattdessen sind mobile Gasflaschen an der Rückseite des Gebäudes platziert. Sanitäre Einrichtungen sind nicht vorhanden. Bisher mussten bei Veranstaltungen mobile WC-Anlagen aufgestellt werden.

Maßnahmen und Ziele:
Durch die Umnutzung und Sanierung des Gebäudes wird ein Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft geschaffen, der im Ort fehlt. Das Gebäude soll sowohl für Dorf- und Bürgerversammlungen als auch für Ortsveranstaltungen, wie z.B. das Neujahrssingen, Familienfeiern, u.a. Konfirmationen und Trauerfeiern, sowie Gesellschaftsabende und Jugendtreffen zur Verfügung stehen. Das Gebäude soll auch weiterhin als Wahllokal genutzt werden. Das Außengelände wird mit Hecken und Sträuchern, aber auch Rasen optisch aufgewertet. Die Informationstafel erhält einen neuen Standort, so dass z.B. Einheimische aber auch Auswärtige, z.B. Radfahrer von der „Grundloser See“-Route, einen freien Blick auf die zur Verfügung stehende Sitzgruppe haben und diese nutzen können. Fahrradständer stehen für die rastenden Radfahrer zur Verfügung. Durch das Anlegen einer Terrasse vor dem Dorfgemeinschaftshaus sowie eine Erneuerung der Zuwegung kann auch der Außenbereich als Aufenthaltsbereich, z.B. für Grillabende, genutzt werden. Durch das Einrichten von PKW-Stellplätzen vor dem Haus können Ortsansässige aber auch Auswärtige vor dem Haus parken, die Informationstafel und die Rastmöglichkeit nutzen.

Projektträger
Stadt Walsrode
Ansprechpartner: Kerstin Heßland

Projektbeteiligte
Dorfgemeinschaft Sieverdingen

Umsetzungsstand
durch die LAG am 26.10.16 beschlossen, in der Antragsphase