Seiteninhalt

Kooperationsprojekt
Streuobst-Kulturlandschaft-Heidekreis

Im Handlungsfeld „Land- und Forstwirtschaft, Natur-, Landschafts- und Klimaschutz“ wurde 2016 das Leit- bzw. Kooperationsprojekt „Streuobst-Kulturlandschaft-Heidekreis“ initiiert. Das Projekt ist ein Kooperationsprojekt der drei LEADER-Regionen Vogelpark-Region, Naturparkregion und der Hohen Heide. Projektträger ist die Naturschutzstiftung Heidekreis. Federführende LAG ist die LEADER-Vogelpark-Region.

Nach anderthalbjähriger Vorlaufphase mit Projektgruppentreffen, Abstimmungsgesprächen in kleinen Arbeitskreisen und dem Amt für regionale Landesentwicklung konnte das Projekt zur Durchführungsreife gebracht werden.

Hindernisse lagen in der Abstimmung der drei LEADER-Regionen, die die Inhalte des Projektes zwar in ihren REKs festgeschrieben, jedoch teils unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt haben. Am Ende konnte die drei LEADER-Regionen inhaltlich in etwa gleich berücksichtigt werden.

Bestandteil des Projektes sind u.a. die Pacht von Flächen und Wegerandstreifen sowie die Pflanzung von Obstbäumen inklusive Anwuchspflege. Außerdem soll ein Anteil der bestehenden Streuobstwiesen instand gesetzt werden. Im Vordergrund stehen zudem Umweltbildungsmaßnahmen, wie die Anlage von Lehrpfaden, Infotafeln, schulische Projekte in Verbindung mit Streuobstpädagogen und die dazugehörigen benötigten Sachmittel. Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen, wie z.B. Workshops, Seminare, Streuobstfeste, Schnittkurse und die Erstellung von Flyern, komplementieren das Projekt. Koordiniert werden die einzelnen Bausteine des Projektes durch einen Projektmanager und eine Verwaltungskraft, die durch die Naturschutzstiftung eingesetzt werden.

Das Projekt leistet einen Beitrag in den Bereichen Natur, Kulturlandschaft, Umweltbildung und Klimaschutz, die in den Entwicklungskonzepten aller drei LEADER-Regionen unterstützt werden.
Insbesondere soll mit der Umweltbildung und der Öffentlichkeitsarbeit das Verständnis und die Akzeptanz für die Landschaftspflege und den Naturschutz gefördert werden. Des Weiteren steht der Erhalt, die Instandsetzung und Entwicklung von historischen Kulturlandschaften, Biotopen und charakteristischen Landschaftsbestandteilen im Vordergrund des Projektes.

Zur Unterstützung des Projektmanagements ist die Errichtung eines Arbeitskreises, bestehend aus den Projektpartnern, BUND, Naturschutzstiftung Heidekreis, den Regionalmanager/-innen der LEADER-Regionen sowie Verbänden und Institutionen, vor Ort geplant.

Für das Handlungsfeld „Land- und Forstwirtschaft, Natur-, Landschafts- und Klimaschutz“ wäre es nach ausstehender Bewilligung durch das ArL das erste Projekt, was in diesem Handlungsfeld in der LEADER-Vogelpark-Region umgesetzt werden kann. Ähnlich sieht es hierzu auch in anderen LEADER-Regionen Niedersachsens aus.

Aufgepasst:
Interessierte können gern mitwirken, sei es im Arbeitskreis oder im Projekt. Wer in den drei LEADER-Regionen Naturpark Lüneburger Heide, Hohe Heide oder der Vogelpark-Region möchte z. B. noch eine Streuobstwiese anlegen? Wer plant einen Aktionstag oder hat bspw. eine interaktive Führung für Kinder/Erwachsene zum Thema Streuobst oder weitere Ideen im Angebot. Der kann sich bei Herrn Dr. Wagner von der Naturschutzstiftung Heidekreis unter Tel.: 05191-970-607 oder per E-Mail an info@naturschutzstiftung-heidekreis.de melden. Sprechen Sie auch gern die für Sie zuständigen Regionalmanagements der Leader-Regionen Naturpark Lüneburger Heide, Hohe Heide und Vogelpark-Region an.

Projektträger:
Naturschutzstiftung Heidekreis

Ansprechpartner: Herr Dr. Hans-Georg Wagner,
nach Bewilligung Projektmanagement

Umsetzungsstand:
durch die LAG am 13.12.17 beschlossen, beim ArL beantragt und in der Bewilligungsphase
Umsetzung vom 01.03.18 bis 28.02.20